Seien Sie ein Teil der Mystery Shopping Community

Datenschutz


Sicherheit schafft Vertrauen

Datenschutz hat für GfK Switzerland elementare Bedeutung. Wir unternehmen sehr hohe technische sowie organisatorische Anstrengungen, um die Datensicherheit von Personendaten umfassend und langfristig zu gewährleisten. Erfahren Sie mehr über unsere Privacy Policy. (http://www.gfk.com/Pages/Privacy.aspx)


Gesetzliche Regelungen

GfK Switzerland befolgt strikt die im Schweizerischen Datenschutzgesetz (DSG CH) vom 19. Juni 1992 enthaltenen Grundsätze zum Datenschutz. GfK Switzerland respektiert die Privatsphäre (Art. 13 der Bundesverfassung) von Personen, deren Daten verarbeitet werden. 

Generelle Informationen zum Schweizer Datenschutz bekommen Sie beim eidgenössischen Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragten (EDÖB) www.edoeb.admin.ch 


Interne Regelungen

  • GfK Switzerland achtet darauf, dass bei der Verarbeitung von Personendaten die gesetzlichen Bestimmungen und Grundsätze sowohl der hohen Schweizer wie auch der international anerkannten Standards im Umgang mit Personendaten eingehalten werden (Corporate Guidelines).
  • GfK Switzerland verfügt über eine Dataprivacy-Policy (Datenschutzrichtlinie), in welcher sämtliche Massnahmen zur Datensicherheit von Personendaten bezüglich Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Integrität geregelt sind.
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden in eigenen Dataprivacy Kursen laufend geschult und die Aktualität dieses Wissens wird halbjährlich überprüft.
  • Im Personalreglement ist der Bereich Datenschutz zusätzlich verankert und verpflichtet die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Einhaltung strikter Regeln, die bei Nichtbeachtung rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen.
  • Die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) enthalten einen eigenen Abschnitt zu Datenschutz und Geheimhaltung. Markt-, Meinungs- und Sozialforschungsdaten werden nur in anonymisierter Form an den Auftraggeber weitergegeben.

Regelungen der Berufsverbände vsms und ESOMAR

Unser Institut übt seine Tätigkeit im Sinne beratender Dienstleistungen in Übereinstimmung mit den anerkannten Regeln des Berufsstandes aus. Diese Regeln ergeben sich

  • aus den Kodizes und Richtlinien der ESOMAR The World Association of Research Professionals) und
  • der diesbezüglichen "Erklärung für das Gebiet der Schweiz zum ESOMAR-Kodex für die Praxis der Markt- und Sozialforschung" des vsms (Verband Schweizer Marketing- und Sozialforscher). Sie sind für das Institut verbindlich

Unterlagen

Die folgenden Unterlagen stehen Ihnen für Informationszwecke zur Verfügung. Bei weiteren Fragen, können Sie uns jederzeit kontaktieren

GfK Switzerland Rahmenvertrag für Mystery Shopper

 

Was erwartet mich?

Sie sind neugierig geworden, was es bedeutet, als Mystery Shopper tätig zu werden, dann klicken Sie hier.

Machen Sie mit!


JETZT BEWERBEN

Kontakt